2018 - Referentin Grit Stillger

(c) Zichner, Umweltamt Stadt Chemnitz

arbeitete nach ihrem Abschluss als Dipl.-Bauingenieurin an der IH Cottbus 1987 im Stadtplanungsamt Torgau in der Stadtsanierung und Bauleitplanung. Seit 1994 ist sie Abteilungsleiterin für Stadterneuerung im Stadtplanungsamt der Stadt Chemnitz und initiierte als solche die erste URBAN-Gemeinschaftsinitiative in Sachsen für das Chemnitzer Brühlviertel sowie das Stadtumbauförderkonzept für die Großsiedlung Heckert-Gebiet.

Im Rahmen des „KRACH – Kreativraum Chemnitz“-Projektes werden Kleinstunternehmen zur Stärkung der lokalen Wirtschaft in benachteiligten Quartieren gefördert. Dabei koorperiert die Stadt mit vielseitigen Akteuren und konnte so den ersten Co-Working-Space in Chemnitz eröffnen. Die im Netzwerk von KRACH begonnene Revitalisierung eines ehemaligen städtischen Gewerbehofes zum „Kreativhof Die Stadtwirtschaft“ mit Beteiligung in der Begleitforschung des BBSR „Auf dem Weg zur kreativen Produktionsstätte“ ist eines der Projekte der Stadt Chemnitz zur Bewerbung als europäische Kulturhauptstadt 2025.

Zurück